Donnerstag, 06 November 2014 12:59

Kulturförderpreis 2014 der Stadt Pfaffenhofen für Falco Blome

von

Der Theaterregisseur Falco Blome wird mit dem Kulturförderpreis 2014 der Stadt Pfaffenhofen ausgezeichnet.

Falco Blome, geboren 1974 in Bremen, lebt und arbeitet in Ingolstadt. Während des Studiums der Germanistik, Linguistik und Theaterwissenschaft an der LMU München arbeitet er als Regieassistent am Bayerischen Staatsschauspiel.

Zehn Jahre, bis 2011, ist er Regieassistent und Hausregisseur am Stadttheater Ingolstadt. Dort baut er gemeinsam mit Julia Mayr die Experimentierreihe „Kleines Haus extra“ auf. Unter anderem inszenierte er am Theater Ingolstadt „Die fetten Jahren sind vorbei“, „Bambiland“ und zuletzt „Amerika“ in der Werkstatt. Hier am Theater leitet er aktuell den Generationenspielclub.

Seit 2011 ist Falco Blome als freier Regisseur tätig, schrieb und inszenierte, vielbeachtet, das "Solo für einen Tod  - Der Boanlkramer sucht sein Paradies“ mit Olivia Wendt. Der Kulturförderpreis wird ihm am 25. November 2014 in Pfaffenhofen vom 1. Bürgermeister Thomas Herker überreicht werden.

Video: „Der Boanlkramer sucht sein Paradies“ mit Olivia Wendt

 

 

Gelesen 7917 mal

K10 auf Facebook