Donnerstag, 18 Juli 2013 08:24

Lichtung | 8 Installationen an der Donau | 27. Juli um 17 Uhr

von

Entlang eines 300 Meter langen Weges reihen sich 8 Installationen. Diese Installationen verstärken die Wahrnehmung des umgebenden Auenwaldes der Donau, sowie die Elemente Luft, Erde, Sonne und Wasser. "Lichtung" bezieht sich hierbei auf das Licht, welches durch Rodungen der Kleinvegetation auf den Waldboden trifft. Während man sich am Pfad entlang bewegt, kann man wahrnehmen, wie sich Temperatur, Licht, Klänge, Wind, und auch die Ausblicke verändern. Die Lichtungen Laden ein Phantasie und Sinne spielen zu lassen.

Die Installation bespielt auch das Alte Messpegelhaus, das seit einigen Jahren als Ingolstadts kleinstes Museum Ausstellungen zu Kunst und Natur mit der Donau zeigt und ein Kleinod der Ingolstädter Mueseumslandschaft ist. Die Installation LICHTUNG wurde im Auftrag der Stadt Ingolstadt von OFFICINAA umgesetzt.

 

 

pfad zeichnung610

 

Der Förderverein Europäisches Donaumuseum Ingolstadt lädt zur Eröffnung ein, Dr. Manfred Schuhmann begrüßt. Der Architekt und Künstler Alexander Häusler spricht die Einführung.


27. Juli 2013 um 17 Uhr am Alten Messpegelhaus.

Der Donaukurier stellte das Projekt LICHTUNG in dem Beitrag Grün mit Gelb vor.

 

Installation-Duft
Im Alten Messpegelhaus, Installation

weg gelb610

 

lichtung karte
LICHTUNG als Installation auch zum Tag der Donau im Juni 2013

Bilder: OFFICINAA, Alex Häusler

 

 

 

Gelesen 5918 mal

K10 auf Facebook

k10net

Kulturkanal Ingolstadt berichtet über den neuen Verein der Kreativprofis NEUE SICHT e.V. Mitmachen! https://t.co/j2TnhLZwTf