Mittwoch, 11 März 2015 14:30

Vom Umgang mit den städtischen Leerständen | Diskussion

von

 

Die Leerstände in der Innenstadt sind  auch in Ingolstadt schon seit langem ein Thema mit wirtschaftlicher, kultureller und politischer Brisanz. Es gibt dazu, gerade in den letzten zwei Jahren, vielfältige Initiativen von öffentlicher Seite, aus der Kultur oder durch privates Engagement. All dies als Antworten für eine Stadterneuerung, die der Belebung der City dienen soll und um zudem gezielte Raumangebote durch bzw. für Kunst- und Kulturschaffende zu machen.

 

Die städtische Wirtschaftsförderung IFG und IN-City als Stadtmarketingverein bietet mit Cityfreiraum eine Immobilienbörse und Start Up-Förderung gezielt in der Innenstadt.

Der Berufsverband der bildenden Künstler eröffnete ein (temporäres) KunstKaufHaus.

Der Verein Innenstadtfreunde e.V. unterstützt Künstler mit "visit of arts" dabei,leerstehende Geschäftsräume zeitweise zu nutzen. 2014  in der Donaustraße (ehem. Hillenbrand) und demnächst in der Kupferstraße (ehem. Sport Böttcher)

Das Architekturforum des Kunstvereins zeigt überregional Architekturausstellungen und Vorträge im Leerstand der ehem. Ganghoferschen Buchhandlung des Donaukurier.

Das Architekturforum des Kunstvereins nimmt die Leerstände in Ingolstadt und die verschiedenen Initiativen der Stadtbelebung nun zum Anlass einer öffentlichen Diskussions-Veranstaltung. Dazu wurden lokale Akteure einngeladen und werden zwei konkrete Projekte aus Berlin und Bremen vorgestellt, die zwischen Eigentümern und Zwischennutzer vermitteln und so die Stadterneuerung wecken, begleiten, beschleunigen ....

Nicht zuletzt endet damit auch die Zwischennutzung des Leerstandes der ehemaligen Ganghoferschen Buchhandlung durch das Architekturforum. Das Gebäude in der Donaustr. 11 wird abgerissen werden und es entstehen Neubauten.

Diskussion zum Umgang mit städtischen Leerständen

Donnerstag 26.3. 2015 ab 19:00 Uhr
in der ehem. Buchhandlung Ganghofer
Donaustrasse 11

Vorträge
Klaus Overmeyer, Urban Catalyst, Berlin
Oliver Hasemann, ZwischenZeitZentrale Bremen

Podium
Klaus Overmeyer und Oliver Hasemann
Bernd Wölfl, IN-City
Karl Heigl, IFG
Arthur Korndörfer, Innenstadtfreunde e.V.
Ulrike Brand, Leiterin des Stadtplanungsamts

Moderation: Chris Neuburger, C. Alexander Häusler

Eine Veranstaltung des Architekturforums des Kunstvereins Ingolstadt in Kooperation mit dem Referat für Stadtentwicklung und Baurecht, Stadt Ingolstadt

 

Mehr zum Thema

Geigenbaumeisterin Bettina Rottler - Gründungsförderung in der Innnenstadt

Cityfreiraum Ingolstadt | Auf geht's in der Innenstadt | Förderprogramm

KunstKaufHaus des BBK in der Innenstadt

Kunst im Leerstand | Visit of Arts

 

Gelesen 6837 mal

K10 auf Facebook

k10net

Kulturkanal Ingolstadt berichtet über den neuen Verein der Kreativprofis NEUE SICHT e.V. Mitmachen! https://t.co/j2TnhLZwTf